Die Schwerbehindertenvertretung (SBV) hat vielfältige Gestaltungsmittel im Betrieb, mit denen sie offensiv umgehen muss. Durch eine stärkere Einflussnahme können umfassende Möglichkeiten genutzt werden, z. B. zur Verbesserung der beruflichen Fähigkeiten und damit die Erhaltung des Arbeitsvermögens von Menschen mit Behinderung. Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufgaben im SGB IX verankert, die der SBV die notwendige Unterstützung bei ihrer Aufgabe geben.

Seminarinhalte:

  • Integration / Inklusion von Menschen mit Behinderungen
  • Pflichten des Arbeitgebers und Rechte schwerbehinderter Menschen
  • Informations-, Beteiligungs- und Informationsrechte der SBV
  • Behindertengerechter Arbeitsplatz: Grundsätze, Maßnahmen, Probleme
  • Hilfsmittel – Welche gibt es? Wer zahlt?
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz bei schwerbehinderten und gleichgestellten Menschen
  • Corona-Krise: Welche Rechte bestehen in Zeiten der Pandemie?
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Rechtliche Handlungsmöglichkeiten, um die betriebliche Integration zu fördern
  • Zusammenarbeit mit externen Stellen
  • Datenschutzkonforme Gestaltung der SBV-Arbeit
  • Aktuelle Entwicklungen zum Schwerbehindertenrecht

Referent: Matthias Gillmann, Jurist / Dipl.-Kaufmann / M.A.-Erwachsenenbildung

Ort: ONLINE

Kosten: 700,00 Euro, inkl. Skript

Termin: 23. Februar 2022 und 24. Februar 2022, jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr

  

Zurück zur Liste aller Seminare

Anmeldeformular